Teilnahme an IKB Kip

Diejenigen, die teilnehmen möchten, müssen sich an die Regeln des Schemas IKB Kip -Zertifizierungssytem halten. Alle beteiligten Verbindungsglieder garantieren, dass sie dem Versprochenen nachkommen. So können die Wünsche von Kunden und der Gesellschaft berücksichtigt werden. Wenn Sie an IKB Kip teilnehmen möchten, konnen Sie sich bei einer Zertifizierungsstelle anmelden.

Verfahren zur Teilnahme an IKB Kip

  • Sie melden sich bei einer anerkannten Zertifizierungsstelle (CI) an. CI vereinbart einen Termin mit Ihnen fur eine Zertifizierungsprufung.
  • Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, die IKB-Standards für Ihr Unternehmen durchzulesen.
  • Vor (oder zu Beginn) der Zertifizierungsprüfung müssen Sie auch eine Vereinbarung unterzeichnen.
  • Wenn alles genehmigt ist, erhalten Sie das IKB Kip Zertifikat und werden im IKB-Register aufgenommen. Weitere Informationen zu diesem Register finden Sie bei IKB Kip akkreditierten Unternehmen.
  • Ein Zertifikat ist grundsätzlich für 1 Jahr gültig.
  • Um ein neues Zertifikat zu erhalten, muss vor Ablauf Ihres aktuellen Zertifikats erneut geprüft werden. Sie sind für die rechtzeitige Planung der benötigten Prüfung verantwortlich.

Tarife

Für weitere Informationen über die Tarife zur Prüfung, Bewertung, etc. kontaktieren Sie bitte eines der CIs.
Darüber hinaus wird eine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr ist ein Beitrag, der einmal jährlich (pro Zertifikat) eingezogen wird.

Teilnahmegebühr 2019
Um die Verstärkung von IKB Kip zu ermöglichen, sind Investitionen in IKB Kip erforderlich. Aus diesem Grund hat der Vorstand von PLUIMNED beschlossen, die Teilnahmegebühr für 2019 zu erhöhen. Zum Ansetzen der Teilnahmegebühr inventarisieren das zentrale Sachverständigenkollegium und der Vorstand von PLUIMNED die Pläne sowie die Kosten für diese Aktivitäten. Als Ausgangspunkt gelten dabei effiziente Durchführung und möglichst geringe Kosten. Wenn möglich, wird die Teilnahmegebühr gesenkt, wie in den vergangenen Jahren geschehen. Aufgrund der wünschenswerten Verstärkung von IKB Kip liegen die Kosten für 2019 jedoch höher.

In der unten stehenden Tabelle sehen Sie die Teilnahmegebühr für 2019.

Teilnehmer an IKB Kip  Teilnahmegebühr 2019 (exkl. MwSt)
Primärbetriebe / Geflügelbetriebe 350,-- €
Schlachthöfe / Zerlegungsbetriebe 350,-- €
Brütereien 800,-- €
Hauptverwaltung Multisite Grundbetrag 2.500,-- € plus 25,-- € pro Nebenstandorte

Mit den Beiträgen von IKB-Teilnehmern werden unter anderem folgende Arbeiten durchgeführt:
● Verwaltung des Zertifizierungsschemas IKB Kip
● Harmonisierung mit dem Sektor – unter anderem über das zentrale Sachverständigenkollegium von IKB Kip
● Beantwortung von Fragen der IKB-Teilnehmer sowie potenzieller IKB-Teilnehmer
● Lenkung von Zertifizierungsstellen und Aufsicht über diese Stellen
● Entwicklung des Zertifizierungsschemas IKB Kip
● Verwaltung der IKB-Datenbank – diese Datenbank enthält unter anderem alle IKB-Prüfberichte sowie eine Übersicht aller Teilnehmer
● Im Jahr 2019 wird die Verstärkung von IKB Kip angestrebt, unter anderem in folgenden Bereichen:
    ○ Lebensmittelsicherheit – u.a. durch bessere Qualitätssicherung der eingehenden Ströme
    ○ Unterstützung der Teilnehmer – durch Informationsfluss über die IKB-Service-Stelle
    ○ Anfälligkeit des Systems IKB Kip und Aufsicht über dieses System
    ○ Qualitätssicherung von IKB Kip

Die Tarife zur Teilnahme betragen im Jahr 2018:

  • Hauptverwaltung Multisite: Grundbetrag € 2.000,- plus € 20,- pro Nebenniederlassung
  • Individuelle Unternehmen (KIP-Nummern): € 170,-

Die Teilnahmegebühr ist unabhängig von den Kosten für die Prufung und Bewertung durch die CI.